Merkel für europäische Lösung:

Bund stockt Hilfe für Flüchtlinge auf

Die Flüchtlingskrise stellt Deutschland und Europa vor eine beispiellose Herausforderung. "Wir schaffen das", hat Kanzlerin Merkel versprochen. In einem Gipfelmarathon sucht sie nach Lösungen - erst in Brüssel, dann in Berlin.

Gerade für die Organisation von Registrierungsstellen, wie hier das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin, erwarten die Länder mehr finanzielle Unterstützung vom Bund.
Kay Nietfeld Gerade für die Organisation von Registrierungsstellen, wie hier das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) in Berlin, erwarten die Länder mehr finanzielle Unterstützung vom Bund.

Mehr Geld, mehr Unterkünfte: Der Bund will den Ländern bei der Aufnahme von Flüchtlingen deutlich stärker unter die Arme greifen. Die Ministerpräsidenten berieten am Donnerstag mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über eine Neuausrichtung der Asyl- und Flüchtlingspolitik. Auf europäischer Ebene verlangt Deutschland ein dauerhaftes Verfahren für die Verteilung von Flüchtlingen. Damit geht Merkel auf Konfrontationskurs zu den mittel- und osteuropäischen Staaten, die feste Quoten strikt ablehnen.

800.000 Flüchtlinge in diesem Jahr erwartet

In Deutschland will der Bund seine Hilfen für die Länder angesichts des starken Zuzugs von Asylbewerbern nochmals aufstocken. In diesem Jahr sollen die Länder zwei Milliarden Euro erhalten - doppelt so viel wie bisher geplant. 2016 wolle der Bund seine Hilfe von den zuletzt zugesagten drei Milliarden auf gut vier Milliarden Euro erhöhen, verlautete aus Verhandlungskreisen. Die Bundesregierung rechnet in diesem Jahr mit 800.000 Flüchtlingen, in Ländern und Kommunen wächst die Angst vor Überforderung.

Die Staats- und Regierungschefs der EU einigten sich in der Nacht zum Donnerstag auf einem Sondergipfel in Brüssel darauf, Milliarden zur Krisenbekämpfung in die Hand zu nehmen. Mit diesem Kraftakt wollen die Europäer ihre gemeinsamen Außengrenzen besser sichern und schutzbedürftigen Menschen in Krisengebieten helfen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung