Suche nach Putschisten:

Deutsche in der Türkei festgenommen

Die Regierung in Ankara hat eine Frau aus Deutschland verhaftet. Als Grund wird die Zugehörigkeit zur Bewegung des Predigers Fetullah Gülen vorgeworfen.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan geht hart gegen mögliche Putschisten vor. Nun wurde erstmals eine Bürgerin aus der Bundesrepublik zum Ziel.
Turkish Presidential Press Offic Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan geht hart gegen mögliche Putschisten vor. Nun wurde erstmals eine Bürgerin aus der Bundesrepublik zum Ziel.

Türkische Sicherheitsbehörden haben bei der Fahndung nach mutmaßlichen Putschisten und Verschwörern laut Medienbericht erstmals auch eine deutsche Staatsbürgerin festgenommen. Der Fall sei dem Auswärtigen Amt bekannt, sagte ein Sprecher am Freitag auf Anfrage in Berlin. Er bestätigte damit Informationen von WDR, NDR und "Süddeutscher Zeitung" aus Regierungskreisen.

Grund für die Festnahme sei der Verdacht auf Zugehörigkeit zur Bewegung des Predigers Fetullah Gülen, den die türkische Regierung hinter dem Mitte Juli gescheiterten Umsturzversuch vermutet. Die deutsche Botschaft in Ankara bemüht sich dem Bericht zufolge seit Tagen vergeblich um Kontakt zu der Frau.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung

Kommentare (1)

Erdogan sollte seine Ehefrau festnehmen. Und vielleicht packt sie aus und es stellt sich raus, Erdogan persönlich ist ein heimlicher Gülen-Anhänger. Die AKP hat sich wegen des starken monetären und intellektuellen Einflusses des Gülen von dieser abgewendet.