Schießerei:

Acht Tote bei Amoklauf in Tschechien

Die Informationslage ist zur Stunde noch dünn. Ein Mann hat in einem Restaurant um sich geschossen. Sein Motiv ist noch unklar

Dalibor Gluck Der Polizist steht nahe des Restaurants in Uhersky Brod, in dem der Mann das Feuer eröffnet hat.

Bei einem Amoklauf in Tschechien sind nach ersten Informationen acht Menschen gestorben. Das sagte Innenminister Milan Chovanec am Dienstag der Agentur CTK. Der etwa 60 Jahre alte Täter sei unter den Toten. Der Mann sei kurz vor halb drei in das Restaurant Druzba im Zentrum von Uhersky Brod eingedrungen, sagte der Bürgermeister des südöstlichen Ortes dem tschechischen Fernsehen. Er habe dann mit zwei Faustfeuerwaffen wild um sich geschossen.

Es sollen bis zu 25 Schüsse gefallen sein, hieß es im tschechischen Fernsehen. Der Schütze stamme aus dem Ort und sei möglicherweise geistesgestört, sagte der Bürgermeister. Die Umgebung des Restaurants, in dem sich rund 20 Personen aufgehalten haben sollen, wurde weiträumig abgeriegelt. Innenminister Milan Chovanec und Polizeipräsident Tomas Tuhy eilten an den Tatort.