Euro-Krisengipfel:

Offenbar Einigung im Streit mit Griechenland

Beim Euro-Gipfel ist in kleiner Runde ein Kompromiss zum letzten strittigen Thema des Privatisierungsfonds gelungen.

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras musste wohl eine bittere Pille schlucken.
Olivier Hoslet Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras musste wohl eine bittere Pille schlucken.

Der Euro-Krisengipfel hat den Weg für ein drittes Griechenland-Hilfspaket geebnet. Die Staats- und Regierungschefs der Eurozone verständigten sich einstimmig auf ein umfangreiches Spar- und Reformpaket für das Krisenland, berichtete EU-Gipfelchef Donald Tusk am Montag nach rund 17-stündigen Gipfelberatungen.