Erneut Preissenkungen:

Supermärkte setzen den Rotstift bei Wurstwaren an

Der Preiskampf der Discounter geht weiter. Nach sinkenden Kaffeepreisen sparen Kunden nun bei Salami und Co.

Einige Anbieter senkten die Preise für Frischwurst-Aufschnitt, Würstchen und Salami-Produkte.
© M.studio - Fotolia.com Einige Anbieter senkten die Preise für Frischwurst-Aufschnitt, Würstchen und Salami-Produkte.

Im Wettstreit um die niedrigsten Preise gibt es bei den Supermärkten eine neue Rotstiftrunde, diesmal bei den Fleischwaren. Aldi Nord und Aldi Süd senkten am Sonnabend die Preise für Frischwurst-Aufschnitt, Würstchen und Salami-Produkte. Aufgrund gesunkener Rohwarenpreise könnten die Ersparnisse beim Einkauf an die Kunden weitergegeben werden, teilten die beiden Aldi Gruppen mit. Auch der Discounter Norma senkte für diese Warengruppen die Preise. Die Preise sinken bei den drei Discountern je nach Packungsgröße um bis zu 20 Cent.

Vor kurzem erst hatten Discounter wie auch der Marktführer Tchibo die Kaffeepreise gesenkt und damit gefallene Rohkaffeepreise an ihre Kunden weitergegeben. Im deutschen Lebensmittelhandel tobt ein harter Preiskampf. Für Wirbel hatte zuletzt gesorgt, dass die Supermarktkette Real Aldi und Co bei Billigprodukten Konkurrenz machen will.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!