Bundesrat:

Weg frei für die„Pille danach“

Die „Pille danach“ soll nach dem Willen der Bundesländer frei zugänglich werden. Die Verschreibungspflicht solle entfallen, beschloss die Länderkammer.

Die Bundesregierung müsste diese Änderung einer Verordnung allerdings noch übernehmen.

Ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums sagte dazu, über die Forderung der Länderkammer habe die künftige Bundesregierung zu entscheiden. Der Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte werde sich mit der Angelegenheit am 14. Januar befassen.