Organisierte Diebesbanden vermutet:

14 Auto-Diebstähle in Vorpommern

Eine Serie von Autodiebstählen beschäftigt die Polizei in Vorpommern-Greifswald. Innerhalb von drei Monaten seien 14 Fahrzeuge im Wert zwischen 50 000 und 90 000 Euro gestohlen worden, wie die Polizei in Anklam mitteilte.

Schwerpunkt der jüngsten Autodiebstahls-Serie sind Greifswald und Umgebung sowie die Insel Usedom.
dpa Schwerpunkt der jüngsten Autodiebstahls-Serie sind Greifswald und Umgebung sowie die Insel Usedom.

Es sei zu vermuten, dass es sich in den meisten Fällen um organisierte, aus Osteuropa gesteuerte Aufträge nach "gewünschten Marken" und hochwertigen Fahrzeugen handele, sagte ein Polizeisprecher. Zuletzt war am Montag ein Wagen im Wert von 65 000 Euro in Zinnowitz (Insel Usedom) entwendet worden, während die Bewohner schliefen.

Fahrzeuge desselben Typs waren bereits in Neuenkirchen, Wackerow und bei Diedrichshagen gestohlen worden. Teilweise sind die Täter bis in das Obergeschoss gelaufen, um gezielt nach den Autoschlüsseln zu suchen, sagte ein Polizeisprecher. Auch bei dem Diebstahl am Montag ließen die Täter andere Wertgegenstände wie ein Laptop liegen. 

Schwerpunkt dieser Art von Diebstählen sind Greifswald und Umgebung sowie die Insel Usedom. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter die Grundstücke und die Fluchtwege vor den Taten auskundschaften. Wer entsprechende Beobachtungen macht oder bemerkt, dass Bewegungsmelder manipuliert wurden, soll sich bei der Polizei melden.
 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung