Schwer verletzt:

14-Jähriger in Rostock angefahren

In Rostock ist ein 14-Jähriger von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden.

Er lief am Samstagabend nach ersten Erkenntnissen ohne zu schauen über die Maxim-Gorki-Straße, wie die Polizei mitteilte. Der Autofahrer bremste, konnte aber den Zusammenprall nicht verhindern. Der Junge wurde durch die Luft geschleudert und fiel vor dem Wagen zu Boden. Er war ansprechbar und konnte allein aufstehen, klagte allerdings über Schmerzen. Er kam in die Kinderklinik.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung