Im Wodka-Rausch:

14-Jähriger volltrunken und unterkühlt gerettet

Ein 14-jähriger total betrunkener Junge ist am Wochenende auf einem Bolzplatz in Wismar noch rechtzeitig gefunden worden.

Ein 23-jähriger Mann entdeckte das Kind am Freitagabend und alarmierte den Notarzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der hilflose Jugendliche war mit nur noch 32 Grad Körpertemperatur völlig unterkühlt und hätte nicht mehr lange überlebt. Am Fundort entdeckte die Polizei eine nur noch halb volle Wodka-Flasche mit 0,7 Litern Fassungsvermögen. Eltern und Jugendamt wurden informiert. Zudem erging eine Strafanzeige gegen Unbekannt wegen Verstosses gegen das Jugendschutzgesetz, das die Abgabe alkoholischer Getränke an Minderjährige verbietet.