:

140 Polizisten im Einsatz - Hanf-Plantagen ausgeräumt

Die Polizei geht in MV offenbar massiv gegen Cannabis-Anbauer vor. Bei Wismar hat es jetzt einen Großeinsatz mit 140 Polizisten gegeben.

dpa/Archiv Die zackigen Blätter sind typisch für Cannabispflanzen.

Bei einem Großeinsatz sind am Dienstag im Raum Wismar drei mutmaßliche Drogenpflanzenzüchter verhaftet worden. Die Polizisten entdeckten in zwei Gebäuden professionelle Marihuana-Plantagen mit rund 2000 beziehungsweise 765 Pflanzen, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin am Mittwoch mitteilte.

Sie beschlagnahmten zudem 8000 Euro Bargeld und ein hochwertiges Auto. Das Amtsgericht Schwerin erließ Haftbefehle gegen eine 42-jährige Frau und zwei Männer im Alter von 44 und 47 Jahren. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob noch gegen einen vierten Beschuldigten Haftbefehl beantragt wird. Der Strafrahmen für derartige Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz betrage bis zu 15 Jahre.