Unfall:

15-Jähriger Radfahrer leicht verletzt

Ein Jugendlicher Radfahrer wurde am Dienstagmorgen gegen 07.25 Uhr in der Neubrandenburger Oststadt bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Ein 66-jähriger Autofahrer hat den Radfahrer laut Polizei übersehen. Der Autofahrer wollte aus der Carlshöher Straße aus Richtung Oststadt kommend nach rechts in den Eichhörnchenweg einbiegen. Er setzte vorschriftsmäßig den Blinker und bog ab. Allerdings übersah er dabei den entgegenkommenden 15-Jährigen auf seinem Fahrrad. Der Radler fuhr zwar auf dem Fahrradweg, allerdings auf der linken und somit falschen Seite. Beim Unfall wurde der Radfahrer leicht verletzt und ambulant versorgt. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden von rund 100 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung