Teterow:

17-Jähriger liefert sich wilde Verfolgungsjagd

Ein 17-Jähriger hat in Teterow ein Auto von einem Parkplatz gestohlen und sich am Samstagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Als Beamte sich dem Wagen bei Rosenow in den Weg stellten, fuhr der junge Mann ungebremst auf sie zu, wie die Polizei in Rostock mitteilte.

Er raste in ein anderes Auto, das nach einem Wildunfall noch auf der Straße stand. Der gestohlene Wagen überschlug sich und der 17-Jährige musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der junge Mann ist polizeibekannt und muss sich unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Mehr zum Thema:

So etwas sieht man sonst nur im Fernsehen. Ein Lada Niva rast am Sonnabend nach 18 Uhr über die B 104...

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung