Überfall in Wolgast:

19-Jähriger beraubt

Ein 19 Jahre alter Mann ist kurz nach dem Geldabheben an einer Bank in Wolgast überfallen und ausgeraubt worden.

Wie die Polizei Freitag mitteilte, wurde der 19-Jährige am Donnerstag von hinten angegriffen, als er vor der Bank in sein Auto einsteigen wollte. Der Angreifer wird als nur 1,65 Meter groß und sehr dick beschrieben. Er warf das Opfer zu Boden und hielt es dort fest. Währenddessen stahlen zwei weitere Täter - beide etwa 1,70 Meter groß und dunkel gekleidet - das Autoradio des 19-Jährigen sowie EC-Karten und 100 Euro Bargeld. Die Täter konnten zu Fuß fliehen.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um mögliche Zeugenhinweise. Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt und kann Angaben zur Tat machen? Hinweise können unter http://www.polizei.mvnet.de oder bei jeder Polizeidienststelle hinterlassen werden.
 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung