Verkehrsunfall:

20-Jähriger rast unter Alkohol in Baustelle

Sichtlich betrunken fuhr ein junger Mann in Greifswald in eine Baustelle und richtete größeren Schaden an. Er selbst blieb aber unverletzt.

Am Sonntagmorgen fuhr ein 20-Jähriger in Greifswald die Schönwalder Landstraße - aus Richtung Bahnunterführung hin zur Anklamer Straße - entlang. Auf Hähe der Hans-Beimler-Straße kam er über die Bordsteinkannte der Fahrbahnverengung und raste in eine Baustelle. Dabei beschädigte er die dort befindliche Pumpe zur Senkung des Grundwasserspiegels und ein Lichtleiterkabel. Der Gesamtschaden wird auch rund 19000 Euro geschätzt. Der 20-Jährige Fahrer blieb unverletzt. 

Während die Beamten den Unfall aufnahmen, stellten sie fest, dass der junge Mann unter Alkohol stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung