26 Tonnen Raps auf Straße gekippt:

200.000 Euro Schaden bei Lasterunfall auf B 109

Die Polizei machte bisher keinen Angaben dazu, warum der Fahrer mit dem Lkw von der Straße abkam und gegen einen Baum prallte. Aber der Schaden ist enorm.

Rund 200.000 Euro Schaden hat ein Lkw-Unfall am Montag auf der B 109 zwischen Pasewalk und Anklam verursacht. Der 32-jährige Fahrer war auf gerader Strecke mit der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, teilte die Polizei in Neubrandenburg mit. Der Auflieger wurde dabei aufgerissen und 26 Tonnen Raps verteilten sich auf der Fahrbahn. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung