Uralt-Vehikel aus dem Verkehr gezogen:

24-Jähriger auf doppelt so altem Traktor mit DDR-Kennzeichen

Mit DDR-Kennzeichen an einem alten Traktor ist ein 24-jähriger Mann am Montag bei Boizenburg (Landkreis Ludwigslust- Parchim) aus dem Verkehr gezogen worden.

Der Traktor der Marke "Famulus" hatte noch ein Kennzeichen mit dem "B" für den DDR-Bezirk Schwerin, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte. Das Fahrzeug war weder zugelassen noch versichert. Vermutlich hatte der Eigentümer den Kleinschlepper in der Wendezeit stillgelegt und ihn seither nicht wieder für den Straßenverkehr zugelassen.

Der Traktor muss mindestens doppelt so alt sein wie sein Fahrer: Der "Famulus" wurde nur von 1956 bis 1967 in Nordhausen gebaut. Der 24-Jährige hat eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen Kennzeichenmissbrauchs auf dem Tisch.