:

27-Jährige liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Die Beamten wollten den Wagen nur kontrollieren. Aber eine 27-jährige Autofahrerin versuchte mit 150 Stundenkilometern zu fliehen.

Jan Woitas

Eine 27-jährige Autofahrerin hat sich in der Nacht zu Sonntag im Umkreis von Friedland (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten wollten den Wagen in der Nähe von Woldegk kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Doch als die Frau den Streifenwagen erkannte, versuchte sie mit bis zu 150 Stundenkilometern zu entwischen. Auf ihrer Flucht umfuhr sie mehrere Straßensperren. Den Besatzungen von acht Einsatzfahrzeugen gelang es schließlich, den Wagen auf einer Wiese zu stoppen. Die Frau stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln - laut Polizei wohl der Grund für die Flucht.