:

30-Jähriger ohne Führerschein zum vierten Mal erwischt

Obwohl er bereits drei Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Führerschein am Hals hat, ist ein 30-Jähriger aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim weiter ohne Papiere unterwegs.

Am Dienstag zog ihn die Polizei in Goldberg aus dem Verkehr, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Auto des Mannes war vor etwa einem Jahr außer Betrieb gesetzt worden. Es hatte falsche Kennzeichen und war weder versichert noch zugelassen. Der Mann war zwischen Oktober und Dezember 2014 bereits in Dabel, Goldberg und Parchim erwischt worden. Die Polizei ermittelt gegen ihn unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauchs.