Leerstehendes Wohnhaus in Flammen:

50 000 Euro Schaden bei Feuer

Im leerstehenden Teil eines Wohnhauses in Dassow (Nordwestmecklenburg) hat es am Sonntagabend gebrannt.

Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt. Das Gebäude wird zum Teil als Obdachlosenunterkunft genutzt, der bewohnte Abschnitt des Hauses war vom Feuer nicht betroffen. Vier Bewohner verließen das Wohnheim unverletzt. Hinweise auf Brandstiftung gebe es nicht, hieß es.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung