Rowdy auf dem Wasser:

72-Jähriger verursacht Bootsunfall

Ein 72-jähriger Sportbootführer hat am Sonntagnachmittag mit 1,6 Promille im Hafen einen teuren Unfall verursacht.

Wie die Polizei mitteilte, hat der 72-Jährige im Hafen Stahlbrode eine Segelyacht gerammt. Auch ein Holzsteg wurde in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem 72-Jährigen wurden 1,6 Promille Blutalkohol festgestellt.  Außerdem besteht der Verdacht, dass er keinen Sportbootführerschein hat. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist noch nicht bekannt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung