280 Hanfpflanzen entdeckt:

75-Jähriger will mit Cannabiszucht Rente aufbessern

Mit einer Cannabiszucht hat ein 75-Jähriger aus der Nähe von Grabow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) versucht, seine schmale Rente aufzubessern.

Die Polizei fand bei einer Razzia am Donnerstag 280 Hanfpflanzen im Dachgeschoss seines Hauses, wie die Staatsanwaltschaft Schwerin mitteilte. Der Mann wurde festgenommen, es wurde Haftbefehl erlassen. Der Grund: Wiederholungsgefahr. Der alte Herr war bereits vor zwei Jahren wegen Drogenhandels zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung