Angefahren:

80-jähriger Radfahrer stirbt

Die Autofahrerin versuchte noch eine Vollbremsung, doch es war zu spät. Der Radfahrer verunglückt tötlich.

Für den 80-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Nicolas Armer Für den 80-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Ein 80-jähriger Radfahrer ist bei Parchim von einem Auto angefahren worden und gestorben. Obwohl die 29-jährige Fahrerin des Wagens eine Vollbremsung versuchte, erfasste ihr Auto den Mann, als er am Freitagnachmittag in Barkhagen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) eine Straße überquerte.

Er starb kurz darauf im Krankenhaus. Wie die Polizei in Rostock in der Nacht zum Samstag mitteilte, war die Fahrerin vorschriftsgemäß gefahren. Sie erlitt einen Schock.

 

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!