36-Jähriger festgenommen:

Achtjähriger kann vor Sexualstraftäter flüchten

Ein Fremder lockte einen Achtjährigen ins Auto. Als der Mann zudringlich wurde, konnte der Junge weglaufen.

Ein achtjähriger Junge hat sich in Rubitz bei Barth vor dem Übergriff eines möglichen Sexualstraftäters in Sicherheit bringen können. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom Dienstag war der Junge bereits am vergangenen Donnerstag gegen 17.30 Uhr im etwa einen Kilometer entfernten Kenz-Küstrow von einem Autofahrer angesprochen worden und war zu ihm ins Auto gestiegen. Als der Mann zudringlich wurde, wehrte sich der Junge und schaffte es wegzulaufen. Er versteckte sich in Rubitz, wo er von einem Anwohner gefunden und zu seinem Wohnort gebracht wurde. Die Mutter informierte die Polizei, die eine umfangreichen Fahndung einleitete. Am Dienstag sei ein 36-Jähriger aus dem Barther Umland als Tatverdächtiger ermittelt und vorläufig festgenommen worden, wie die Polizei mitteilte.