Glück gehabt:

Angler retten Betrunkenen aus Hafenbecken

Ein 68 Jahre alter Greifswalder hatte wirklich mehrere Schutzengel: Betrunken war er Sonntagnacht ins Hafenbecken gestürzt. Zwei Angler hörten den Aufprall auf das Wasser.

Wie die Polizei Dienstag berichtete, hatten die Angler sich nach dem Geräusch an den vor wenigen Minuten vorbeigekommenen Mann erinnert. Als sie nachschauten, sahen sie den Hilflosen sich etwa drei Meter entfernt vom Kai im Wasser an einem Mast festhalten. Mit Hilfe einer Schlauchboot-Besatzung gelang es ihnen, den stark unterkühlten Mann aus dem Wasser zu ziehen. Der 68-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung