84-Jährige verletzt:

Aufgeschreckter Papagei löst Wohnungsbrand aus

Ein aufgeschreckter Papagei hat in Friedland (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Wohnungsbrand ausgelöst.

Eine 84-Jährige wurde am Donnerstagabend verletzt, der Vogel überlebte nicht, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Der 56 Jahre alte Wohnungsbesitzer hatte eine Kerze im Wohnzimmer angezündet, wo seine 84 Jahre alte Mutter und ein Papagei untergebracht waren. Dann verließ er das Zimmer. Als kurz darauf der Rauchmelder Alarm schlug, standen bereits eine Kommode, die Tapete und die Zimmerdecke in Flammen. Der 56-Jährige konnte den Brand löschen. Ein Rettungswagen brachte seine Mutter mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei vermutet, der Vogel habe sich erschreckt und sei gegen die Kerze geflogen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung