Staatsschutz ermittelt:

Ausländerfeindliche Parolen in Stralsund angebracht

Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag in Stralsund mehrere fremdenfeindliche Schriftzüge gesprüht.

Wie die Polizei mitteilte, wurden auf einer Parkbank die Worte "Ausländer raus" und auf einem Übersichtsplan der Schriftzug "Nazizone" angebracht. Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Anklam ermittelt wegen Sachbeschädigung.