Nach Unfall:

Auto brennt aus - Fahrer und Beifahrer flüchten

Bei einem Unfall im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist am Dienstag ein Auto in Flammen aufgegangen und ausgebrannt.

Der Fahrer und der Beifahrer des Wagens flüchteten vom Unfallort auf der B312 zwischen Warsow und Bandenitz in den Wald, wie die Polizei mitteilte. Polizisten mit einem Diensthund sowie Feuerwehrleute suchten nach ihnen. Die Beamten stellten zwischen Parum und Dümmer zwei leicht verletzte Männer, bei denen es sich vermutlich um die Autoinsassen handelt. Sie sollten von einem Arzt behandelt und dann weiter befragt werden.

Nach ersten Erkenntnissen kam der in Schwerin zugelassene Wagen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Die Straße war wegen Löscharbeiten zeitweilig gesperrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung