Unfall in Neubrandenburg:

Auto kippt zur Seite - Fahrer schwer verletzt

Ein 79 Jahre alter Fahrer ist mit seinem Auto in Neubrandenburg (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) umgekippt und schwer verletzt worden.

Er war am Sonntagabend in einer Baustelle mit einem Vorderrad seines Wagens auf eine Leitplanke gefahren, wie die Polizei mitteilte. Dadurch kippte der Wagen auf die linke Seite. Der Rentner wurde im Auto eingeklemmt. Rettungskräfte befreiten ihn und brachten ihn ins Krankenhaus.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!