Nicht aufgepasst:

Auto kracht mit Bahn zusammen

Beim Überqueren eines unbeschrankten Bahnübergangs in Nossentin hat ein Autofahrer einen herannahenden Zug übersehen. Der Wagen wurde erfasst und über 30 Meter weit mitgeschleift.

Der Lokführer des Zuges leitete  sofort eine Notbremsung ein, aber der Zusammenprall konnte nicht verhindert werden. Der Autofahrer wurde verletzt, die acht Fahrgäste der Bahn bleiben unverletzt. Die Strecke Jabel - Alt-Schwerin musste zeitweilig gesperrt werden.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Verdacht des gefährlichen Eingriffes in den Bahnverkehr aufgenommen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung