Mehrere Hundert Euro Schaden:

Autoaufbruch-Serie in Vorpommern

Im Ostteil von Mecklenburg-Vorpommern sind am Montag mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände gestohlen worden. Die Polizei geht davon aus, dass es dieselben Täter sein könnten.

Im Ostteil von Mecklenburg-Vorpommern sind am Montag mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände gestohlen worden. Die Polizei geht nach Angaben vom Dienstag davon aus, dass es sich um dieselben Täter handeln könnte. Betroffen waren Fahrzeuge in Pasewalk, in Nähe der Stadt Usedom, in Bansin sowie in Wolgast und Greifswald. Zumeist hatten die Täter die Scheiben eingeschlagen, in einigen Fällen beschädigten sie das Türschloss. Gestohlen wurden Dokumente, Bargeld, Handtaschen und Handys. Der Gesamtschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf mehrere Hundert Euro.