:

Autodieb durchbricht Polizeisperre auf A20

Der Wagen war zuvor im Landkreis Rostock gestohlen worden. Über die Grenze schaffte es der Dieb damit jedoch nicht.

Ein Autodieb hat am Mittwoch bei einer Großkontrolle am Rastplatz Peenetal auf der Autobahn 20 bei Jarmen (Landkreis Vorpommern-Greifswald) eine Polizeisperre durchbrochen. Die Polizisten konnten noch rechtzeitig wegspringen und blieben unverletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 25-Jährige gab Gas, stoppte seinen Wagen dann aber am Ende des Rastplatzes und flüchtete zu Fuß über die Autobahn. Auf der anderen Seite nahmen Beamte ihn jedoch fest. Der Wagen war kurz zuvor im Landkreis Rostock gestohlen worden. Außen waren falsche Kennzeichen angebracht, innen lagen noch die Originale. Der 25-Jährige hat keinen Führerschein und war in Richtung Stettin (Szczecin) unterwegs.