Festnahme in Schmölln :

Autodieb fällt bei Bummeltour über Dörfer auf

Ein mutmaßlicher Autodieb aus Berlin ist der Bundespolizei in Nordbrandenburg ins Netz gegangen.

Wie eine Bundespolizei-Sprecherin am Mittwoch in Pasewalk sagte, wurde der 25-Jährige am Dienstagabend gefasst, als er bei Schmölln (Kreis Uckermark) auf die Autobahn nach Polen fahren wollte.

Der Mann war den Beamten aufgefallen, weil er langsam über Dörfer in Richtung Osten fuhr und an seinem Fahrzeug polnische Kennzeichen waren, die von einem anderen Auto ebenfalls in Berlin gestohlen worden waren.

Die Beamten fanden heraus, dass der Wagen des Mannes am 2. August in Berlin gestohlen worden war. Er sei zudem mit einem speziell angefertigten Werkzeug im Zündschloss gestartet worden. Der Ertappte muss sich nun wegen Verdachts des besonders schweren Diebstahls sowie der Hehlerei verantworten.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!