:

Autofahrerin nach Überholmanöver schwer verletzt

Eine starke Windböe wurde einer Autofahrerin in Vorpommern-Greifswald zum Verhängnis.

Wie die Polizei mitteilte, überholte die 52-Jährige auf der L 311 zwischen Heinrichswalde und Rothemühl einen LKW. Als sie wieder einscheren wollte, wurde sie von einer starken Windböe erfasst und nach links gedrückt. Sie kollidierte mit einem Baum und zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Laut Polizei trug sie keinen Sicherheitsgurt. Die Fahrerin musste mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Neubrandenburg gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.