Um Verstärkung bei der Polizei gebeten:

Betrunkene behindern Rettungseinsatz in Neubrandenburg

Ärgerlicher Zwischenfall in Neubrandenburg. Die Polizei musste im Reitbahnviertel einen Rettungseinsatz absichern.

Betrunkene haben am Abend einen Rettungseinsatz im Reitbahnviertel in Neubrandenburg offenbar so behindert, dass die Sanitäter die Polizei rufen mussten. Wie die Einsatzleitstelle am Abend auf Nachfrage mitteilte, hatten die Rettungskräfte um Verstärkung durch die Polizei gebeten, weil diese in ihrer Arbeit behindert wurden. Genauere Angaben, warum der Rettungseinsatz nötig war, konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung