Polizei muss einschreiten:

Betrunkene streiten sich nach Autotour um Fahrweise

Ein 28-jähriger Mann hat einen 25-Jährigen in Lübtheen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) nach einer gemeinsamen Autotour wegen dessen Fahrweise beschimpft und getreten.

Der Jüngere soll am Montagabend mit dem Auto des 28-Jährigen zu schnell gefahren sein, wie die Polizei mitteilte. Dumm nur: Beide Männer waren erheblich betrunken. So wies der Fahrzeughalter einen Atemalkoholwert von 1,7 Promille auf, der Fahrer von knapp 2 Promille.

Gegen den 28-jährigen Angreifer ermittelt die Polizei nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Sein Opfer musste medizinisch behandelt werden. Gegen den Fahrer wird wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung