:

Betrunkenen in Jeep an der Ampel abgefangen

Ein aufmerksamer Autofahrer hat durch sein beherztes Eingreifen einen stark betrunkenen Mann am Steuer eines Jeeps in Ludwigslust aus dem Verkehr gezogen.

Der 39-Jährige war dem Fahrer am Donnerstag wegen seiner auffälligen Fahrweise aufgefallen, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Rostock am Freitag mitteilte. An einer Ampel hielt er den Mann schließlich an und öffnete die Fahrertür - dabei schlug ihm eine starke Alkoholfahne entgegen. Mit einem weiteren Autofahrer kesselte er den Jeep ein und hielt den Betrunkenen so von der Weiterfahrt ab. Ein Atemalkoholtest ergab nach Polizeiangaben rund 2,4 Promille.