Unfall auf der B 105:

Betrunkener fährt auf Radlader auf

Fast zwei Promille Alkohol hatte ein Unfallfahrer nahe Wiepkenhagen intus. Bei einem Unfall wird er schwer verletzt.

Nach dem positiven Alkoholtest musste der Unfallfahrer seinen Führerschein abgeben.
Patrick Seeger Nach dem positiven Alkoholtest musste der Unfallfahrer seinen Führerschein abgeben.

Bei einem Auffahrunfall auf der B 105 bei Ribnitz-Damgarten (Kreis Vorpommern-Rügen) ist ein Mann schwer verletzt worden. Der 61-Jährige war am Samstag mit seinem Auto ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Radlader aufgefahren, wie die Polizei mitteilte.

Das Auto kam nach links von der Fahrbahn ab und rutschte eine Böschung hinab. Der schwer verletzte Mann wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,9 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 2500 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung