Fahrlässige Körperverletzung:

Betrunkener randaliert in Stralsund

Ein betrunkener 38-Jähriger hat innerhalb kurzer Zeit am Hafen von Stralsund mehrere Straftaten begangen.

Gegen ihn wird wegen Diebstahls, Sachbeschädigung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, wie die Polizei mitteilte. Der Mann stahl demnach in der Nacht zum Sonntag zunächst einen Kasten Bier von einem Schiff. Dann versuchte er, das Bier vor einem Lokal zu verkaufen. Passanten machten ihn den Angaben zufolge darauf aufmerksam, dass er dafür einen Gewerbeschein brauche. Daraufhin warf er die Bierflaschen gegen die Scheiben eines anderen Lokals. Die Scheiben gingen dabei zu Bruch und eine Passantin wurde durch die Scherben leicht verletzt.