Schwein gehabt:

Borstenvieh glückt Flucht von Schlachthaus-Tansporter

Auf dem Weg zum Schlachthof ist einem Hausschwein am Wochenende in Pritzier bei Hagenow (Kreis Ludwigslust-Parchim) die Flucht gelungen.

An einer roten Ampel war das Tier bereits am Freitag unbemerkt von einem Transporter gesprungen und über die Bundesstraße davongerannt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Anwohner entdeckten das herrenlose Borstenvieh im Ort und alarmierten die Beamten. Das Schwein wurde mit einem Seil "gefesselt" und zu seinem Besitzer zurückgebracht. Es hat wohl dennoch vorerst Glück: Das gestresste Tier solle sich nun erstmal im heimischen Stall von seinen Strapazen erholen, hieß es.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung