Keine Verletzte:

Brand eines Wohn- und Stallgebäudes

In Zarnewanz im Landkreis Rostock brannte aus ungeklärter Ursache die Stallung eines kombinierten Wohn- und Stallgebäudes vollständig ab.

Wie die Polizei Rostock mitteilte, konnte die Feuerwehr ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindert werden. Das gesamte Gebäude wird derzeit saniert und ausgebaut. Deswegen war es nicht bewohnt. Personen wurden nicht verletzt. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben getätigt werden. Insgesamt waren bis zu sieben freiwillige Feuerwehren aus dem Landkreis Rostock im Einsatz. Die Landesstraße 18 musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung