Mehr als 100.000 Euro Schaden:

Brand im Biogaspark

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montagmorgen einer von drei Biofiltern im Biogaspark Wolgast in Brand geraten.

Menschen wurden nicht verletzt, teilte die Polizei mit.  Während die betroffene Anlage jetzt außer Betrieb ist, laufen die zwei weiteren mit Biofiltern ausgerüsteten Anlagen sowie eine weitere Anlage weiter.Die Kameraden der Feuerwehren aus Wolgast, Hohendorf, Buddenhagen, Kröslin und Zemitz konnten das Feuer innerhalb von 45 Minuten unter Kontrolle bringen und nach gut einer Stunde  löschen. Zur Klärung der Brandursache setzt die Staatsanwaltschaft Stralsund einen Ermittler ein. Der Schaden könnte nach ersten Angaben weit mehr als 100.000 Euro betragen.
 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung