Schwerin:

Brandstiftung in Schweriner Kino

100 Besucher mussten evakuiert werden. Polizei-Fahnder haben die Täter festgenommen.

Nach einem Feuer in der Toilette eines Schweriner Kinos hat die Polizei am Mittwochabend zwei mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Zeugen beobachteten, wie die beiden 19 und 21 Jahre alten Männer aus einer Toilette kamen und das Kino schnell verließen bevor der Feueralarm losging, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Nach Erkenntnissen der Ermittler ging das Feuer von einer brennenden Rolle Klopapier aus und griff auf eine Trennwand aus Holz über. Knapp 100 Gäste mussten das Kino verlassen. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, bevor er sich ausbreiten konnte. Kurze Zeit später stellten Fahnder die beiden Männer. Sie müssen sich nun wegen schwerer Brandstiftung verantworten.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!