Schon wieder Feuer gelegt:

Brennendes Auto beschädigt Bürogebäude

Ein Feuer hat am Montagabend in Rostock ein Auto zerstört und ein Bürogebäude beschädigt.

Nach ersten Erkenntnissen setzten Unbekannte den Wagen in Brand, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer griff dann auf die Giebelwand des Gebäudes über, vor dem das Fahrzeug geparkt war. Teile der Fassade und ein Fenster wurden durch die Flammen beschädigt. Wie hoch der Schaden ist und warum das Auto in Brand gesetzt wurde, war zunächst unklar. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung