Nach Verkehrsunfall:

Getreide legt Bundesstraße 109 stundenlang lahm

Jede Menge Getreide hat ein Lastwagen auf einer Bundesstraße 109 bei Levenhagen (Kreis Vorpommern-Greifswald) verloren und so eine stundenlange Sperrung der Straße verursacht.

Bei dem Unfall am Donnerstagnachmittag kam der 41-jährige Fahrer aus zunächst ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Kurz vor der Auffahrt zur Autobahn 20 streifte der Anhänger zwei Bäume am Fahrbahnrand, wodurch sich die Heckklappe öffnete. Das geladene Getreide ergoss sich auf die Fahrbahn und verteilte sich auf einer Länge von 50 Metern. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung