25 Kabeltrommeln dahin:

Dreiste Diebe klauen teure Kupferkabel

Eine Solaranlage in Wolgast muss nun ohne Solarleitungen auskommen.

Wie die Polizei mitteilte, haben Diebe den Baustopp am Wochenende genutzt und 500 Meter solarleitung gestohlen. Und dabei richtig Aufwand betrieben. Arbeiter hatten die Trommeln mit den Leitungen über das zwei Hektar große Gelände verteilt. Die Leitungen sollten im Laufe der Woche verlegt werden. Die Diebe haben jede der vierzig Kilo schweren Trommeln bearbeitet und die Kupferleitungen rausgeschnitten.

Vermutlich soll das Kupfer beim Schrotthändler zu Barem gemacht werden. Als Stromkabel taugen die Leitungen nichts. Sie nutzen nur zum Transport von Solarstrom.

Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 9000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung