Attacke in Torgelow:

Duo prügelt Mann ins Krankenhaus

Zwei Männer lauern ihrem Opfer zuhause auf und verprügeln ihn bis zur Bewusstlosigkeit. 

Die Polizei konnte die Täter noch in der Nacht fassen.
Patrick Seeger Die Polizei konnte die Täter noch in der Nacht fassen.

Ein Mann ist in Torgelow brutal zusammengeschlagen worden. Wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte, wurden die 28 und 16 Jahre alten Tatverdächtigen in der Nacht zum Sonntag festgenommen. Beide waren stark alkoholisiert.

Sie hatten dem 30-Jährigen so lange mit einer Stange auf den Kopf geschlagen und mit den Füßen getreten, bis er bewusstlos war. Erst als ein Anwohner die Prügelattacke bemerkte, ließen die Täter von ihrem Opfer ab. Das Opfer verlor mehrere Zähne und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Das Motiv war zunächst unklar.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!