:

Ehemaliger Kindergarten geht in Flammen auf

Ein leerstehender ehemaliger Kindergarten in Greifswald ist am Mittwochmorgen gegen 5.30 Uhr abgebrannt.

Wie die Polizei berichtete, hatten die Bewohner eines angrenzenden Mehrfamilienhauses das Feuer gemeldet, da er durch den Brandgeruch geweckt worden war. Die Berufsfeuerwehr Greifswald sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Greifswald und Neuenkirchen waren mit insgesamt 30 Kameraden im Einsatz. Dennoch brannte das Gebäude fast bis auf die Grundmauern herunter. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbartes Wohnhaus konnte allerdings verhindert werden.

Die Polizei geht derzeit von Brandstiftung aus. Der entstandene Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.