Akku-Ladegrät löst Feuer aus:

Ehepaar bei Brand auf Usedom verletzt

Ein Ehepaar auf Usedom ist bei einem Feuer in seinem Einfamilienhaus verletzt worden. Die beiden hatten versucht, die Flammen vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst zu löschen, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte.

Dabei erlitt der Mann leichte Verbrennungen. Seine Frau musste am Samstag ebenfalls von einem Arzt behandelt werden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Der Brand sei vermutlich im Keller beim Laden eines Akkus für ein Modellauto entstanden. Der Schaden beträgt rund 100 000 Euro.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!