Schwerer Verkehrsunfall:

Ein Toter und zwei Verletzte nach Kollision auf Rügen

Nach dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Ostseeinsel Rügen ist einer der drei Verletzten gestorben.

Eine 57 Jahre alte Autofahrerin geriet am Sonntagnachmittag laut Polizei auf der Landesstraße 30 zwischen Steinshof und Gingst (Landkreis Vorpommern-Rügen) aus unbekanntem Grund mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß das Auto nach mehreren hundert Metern frontal mit dem Wagen eines 92-Jährigen zusammen.

Der Mann erlag in der Nacht zum Montag schließlich seinen schweren Verletzungen. Er war zuvor mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Stralsund geflogen worden. Sein 58 Jahre alter Beinfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung