Alarmanlage geht los:

Einbrecher schlagen am hellichten Tag zu

Eine Alarmanlage hat in Waren offenbar verhindert, dass Einbrecher in einem Einfamilienhaus ihr Unwesen treiben konnten. Die Täter kamen am Morgen.

Gegen 10 Uhr vormittags wurde der Hausbbesitzer via Handy über einen Alarm in seinem Haus informiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Daraufhin verständigte er die Polizei und ging nach nach Hause. Hier stellte er einen Einbruch fest.

"Nachdem der oder die unbekannten Personen das Haus betraten, wurde akustischer Alarm ausgelöst. Daraufhin ließen die Täter offensichtlich von ihrem Vorhaben ab", so Polizeisprecher Eike Wiethoff. 

Die Einbrecher konnten flüchten. Es entstand Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer am Mittwoch Vormittag unbekannte Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Eigenheimsiedlung in Waren Ost beobachtet hat, kann sich bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991-1760 oder unter www.polize.mvnet.de melden.

Aus gegebenem Anlass weist die Polizei noch einmal darauf hin, Häuser, Wohnungen und Geschäfte auf Verschluss- und Einbruchsicherheit zu überprüfen. In der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeiinspektion Neubrandenburg (Tel. 0395-5582 5134) können sich interessierte Bürger und Geschäftsinhaber zum Einbruchschutz kostenlos beraten lassen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung